Kreditkartenauslandseinsatzgebühr

Alles was nirgenwo hineinpasst. Auch "heiße Eisen" sollten hier gepostet werden..

Moderatoren: vindoede, TomM, Moderatoren

Antworten
Immer Moed
Ruderer
Ruderer
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 13. September 2011, 13:10
Wohnort: Mainz

Kreditkartenauslandseinsatzgebühr

Beitrag von Immer Moed » Sonntag 5. September 2021, 19:52

Guten Abend miteinander!

Wie immer war es eine schöne Tour auf der Ostsee, mit netten Menschen in den Häfen und Frieden beim Ankern. Und weil es vor Ort in Dänemark und besonders in Schweden üblich ist, haben wir dieses Jahr fast alles mit Euro- und Kreditkarten bezahlt.
Nur daß so das Champagne Brus oder die Tebirkes stets einen Euro an Gebühren kosten. "Auslandseinsatzgebühr" in nicht- Euro- Ländern. Diese wird wohl nicht von der Hausbank, sondern der abrechnenden Bank vor Ort berechnet.

Wie macht Ihr das?
Wisst Ihr über eine dänische oder schwedische Bank, die Kreditkarten für Nicht- Dänen- Schweden anbieten?

Mit ganz vielen Grüßen, Gerulf

Benutzeravatar
TomM
Administrator
Administrator
Beiträge: 2208
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 05:17
Wohnort: Harrislee
Kontaktdaten:

Re: Kreditkartenauslandseinsatzgebühr

Beitrag von TomM » Sonntag 5. September 2021, 22:13

Ein DKB Konto mit VISA Karte und los bist die Sorgen.

Guckst Du hier:
https://www.dkb.de/privatkunden/dkb_cash/


Zum Teil (innerhalb der EU (nicht nur Euro Raum)) kann das auch ComDirekt.

Guckst Du hier:
https://www.comdirect.de/cms/lp/giro_pr ... gIVXvD_BwE

Wenn allerdings die Fremdbank etwas berechnet heben beide die Hände und sagen, "Dafür können wir nichts".

Das sollte allerdings bei einer reinen Kreditkartenzahlung nichts kosten, denn hier ist keine ausländische Bank beteiligt. Die bekommen ja nur die Gutschrift. Bei Barabhebung ist das anders!
so long -> Tom

Wissen ist Macht - Macht nichts
(Heinz Erhardt)

Antworten