Vindö 32 Refit Kajütaufbau

Rumpf, Deck, Aufbau, Luken und Fenster Holz, Kunststoff, Metall

Moderatoren: vindoede, Moderatoren

Antworten
bluesyra
Schiffsjunge
Schiffsjunge
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 6. Juni 2019, 21:26
Wohnort: Schongau

Vindö 32 Refit Kajütaufbau

Beitrag von bluesyra » Sonntag 7. Juli 2019, 14:20

Hallo Zusammen,

ich bin, wie an anderer Stelle schon einmal erwähnt seit ein paar Tagen neuer Eigner der Liberta und freue mich schon darauf, sie hier am Bodensee zu haben.

Das Schiff (Baujahr 1974) ist in recht gutem Gesamtzustand. Das einzige, was wirklich augenfällig ist und als erste gerichtet werden soll sind zwei Fehlstellen am Kajütaufbau (Bilder anbei). Ich bin handwerklich nicht ganz ungeschickt. die Bandbreite meiner Werkzeuge ist recht erfreulich und so möchte ich mich gerne selbst daran wagen.

Deshalb meine Frage: würdet Ihr das Thema angehen?

Einfassleiste vom Teakdeck entfernen, um bis ganz herunter zu kommen?
Furnier nur im Stirnbereich entfernen? Aber wie?
Neues Furnier (2 symmetrische Blätter...) einpassen und aufleimen?
Oder Oberfläche nur anschleifen und komplett neues Furnier darüber? Welche Stärke?
Wie verleimen? PU-Harz? Wasserfester Leim? PU-Kleber?
Wie Flächendruck für das Furnier erzeugen? Zwingen? Sandpackungen? Pneumatisch?
Welche Lasur?
Welcher Lackaufbau?

Ich bin auf Eure Antworten gespannt und werde Euch hier über den Fortgang auf dem Laufenden halten.

Netter Gruß
Dateianhänge
Liberta_Kanal.jpg
Liberta_Kanal.jpg (229.8 KiB) 1676 mal betrachtet
Stirnfurnier_B.jpg
Stirnfurnier_B.jpg (229.37 KiB) 1676 mal betrachtet
Stirnfurnier_B.jpg
Stirnfurnier_B.jpg (229.37 KiB) 1676 mal betrachtet

frankb
Bordschütze
Bordschütze
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 08:52
Wohnort: Sigtuna, Schweden

Re: Vindö 32 Refit Kajütaufbau

Beitrag von frankb » Samstag 13. Juli 2019, 08:31

Hej igen,
Einfassleiste vom Teakdeck entfernen, um bis ganz herunter zu kommen?

das Wasser kommt von unten, da das Teakdeck nicht geklebt ist.
Also Leiste entfernen, Rott unten entfernen, neu abdichten und wahrscheinlich neue Teakleiste anfertigen.


Furnier nur im Stirnbereich entfernen? Aber wie?

Oberfräse, Stecheisen, Hobel , das Furnier ist original 4 mm in 5 Lagen.

Neues Furnier (2 symmetrische Blätter...) einpassen und aufleimen?
Da Du fräst,stemmst,schleifst etc brauchst Du dickes Furnier ( sollte 5 mm sein)

Oder Oberfläche nur anschleifen und komplett neues Furnier darüber? Welche Stärke?
Wie verleimen? PU-Harz? Wasserfester Leim? PU-Kleber?

Ich wuerde, wie immer, Epoxi nehmen.

Wie Flächendruck für das Furnier erzeugen? Zwingen? Sandpackungen? Pneumatisch

Kreativitet ist gefragt, unten könntest du Schrauben und nachher, passend zu den vorhandenen, neue Propfen setzen, oben mit schraubzwingen duch die Luke etc probieren, Epoxi braucht keinen Druck.
Nach dem Leimen anhobeln und schleifen.

Welche Lasur?
Ich nehme an, du meinst die Beize? Das ist International Interstain.
Da du neu beizt , sieht man es und du solltest/musst die ganze Kajuete abkratzen, leicht schleifen und neu beizen. Viel Arbeit aber sieht danach aus wie neu.
Welcher Lackaufbau?
Erst beizen, dann ölen mit Leinöl, danach eine Lage gekochtes Leinöl, danach mind 7 Lagen 1-komponenten Lack, besser 9, bis es glatt ist.
Viele Grüße Frank

Antworten